WhatsApp Chat
Bestellen Sie für weitere 70,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Beistellbett aus Holz – in Handarbeit aus heimischem Baumbestand gefertigt

Eine geborgene und sichere Nachtruhe für Ihr Neugeborenes wünschen sich wohl alle Eltern. Ganz normal ist es, dass Ihr Baby in den ersten Monaten noch nicht durchschlafen wird; es hat noch einen mehr oder weniger regelmäßigen Rhythmus zwischen Schlafen, Trinken und wieder Schlafen. Das Gewickelt-werden gehört natürlich auch zu den Grundbedürfnissen des Kindes. Die Eltern werden also ordentlich auf Trab gehalten, um ihr Neugeborenes wahlweise zu stillen, zu beruhigen oder zu wickeln. Um dies – speziell nachts – so einfach und nervenschonend wie möglich zu gestalten, bietet sich das Aufstellen eines Beistellbettes aus Holz an.

Bei uns können Sie aus einem großen und vielfältigen Angebot dieser Beistellbetten aus Holz wählen und sich dabei auf einiges ganz sicher verlassen: Unser aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammendes Buchenholz ist frei von bedenklichen Schadstoffen. Dies wird regelmäßig von unabhängigen Instituten geprüft und bestätigt. Und als regional agierendes holzverarbeitendes Unternehmen, das sich seiner Verantwortung bewusst ist, setzen wir auch auf echte regionale Qualität „made in Germany“.

Schneller Körperkontakt durch Beistellbett aus Holz gewährleistet

Im ersten Augenblick mag man das Beistellbett aus Holz für identisch mit einer Zusatzliege für den Nachwuchs halten, so wie sie beispielsweise in Hotels gebräuchlich sind. Dem ist jedoch nicht so – vielmehr ist es ein Bettchen mit eigener Matratze und mit einem Gitter auf drei Seiten, welches unmittelbar neben das Bett der Eltern gestellt und fest mit diesem verbunden wird. In Richtung des Elternbettes ist das Beistellbettchen aus Holz offen, sodass die Eltern das Kind bequem im Liegen erreichen und zu sich nehmen können, um es wahlweise zu stillen, zu trösten oder zu beruhigen.

Die Vorteile von Beistellbetten aus Holz gegenüber einem normalen Babybett:

  • kein nächtliches Aufstehen nötig, um zu trösten oder zu stillen
  • einfach liegen bleiben, ohne Licht anzuschalten
  • besserer und ruhigerer Schlaf des Babys, da es die Nähe der Eltern spürt
  • sicher, stabil und hohe Qualität der verwendeten (Massivholz-)Materialien

Wie lange sollte man Beistellbetten aus Holz nutzen?

Unsere Bettchen haben alle die Maße 90 x 55 cm, somit sind die Limits bereits gesetzt, denn irgendwann wächst Ihr Baby aus seiner „Komfortzone“ Beistellbett ganz einfach heraus. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, die Kinder längstens bis zum Ende der Stillzeit, also etwa bis 12 Monate, auf diese Art und Weise nachts ganz nah bei sich zu haben. Es gibt aber dazu keinen Königsweg – Sie entscheiden einfach, mit welcher Lösung Sie und Ihr Wonneproppen sich gut fühlen.

Eine geborgene und sichere Nachtruhe für Ihr Neugeborenes wünschen sich wohl alle Eltern. Ganz normal ist es, dass Ihr Baby in den ersten Monaten noch nicht durchschlafen wird; es hat noch einen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Beistellbett aus Holz – in Handarbeit aus heimischem Baumbestand gefertigt

Eine geborgene und sichere Nachtruhe für Ihr Neugeborenes wünschen sich wohl alle Eltern. Ganz normal ist es, dass Ihr Baby in den ersten Monaten noch nicht durchschlafen wird; es hat noch einen mehr oder weniger regelmäßigen Rhythmus zwischen Schlafen, Trinken und wieder Schlafen. Das Gewickelt-werden gehört natürlich auch zu den Grundbedürfnissen des Kindes. Die Eltern werden also ordentlich auf Trab gehalten, um ihr Neugeborenes wahlweise zu stillen, zu beruhigen oder zu wickeln. Um dies – speziell nachts – so einfach und nervenschonend wie möglich zu gestalten, bietet sich das Aufstellen eines Beistellbettes aus Holz an.

Bei uns können Sie aus einem großen und vielfältigen Angebot dieser Beistellbetten aus Holz wählen und sich dabei auf einiges ganz sicher verlassen: Unser aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammendes Buchenholz ist frei von bedenklichen Schadstoffen. Dies wird regelmäßig von unabhängigen Instituten geprüft und bestätigt. Und als regional agierendes holzverarbeitendes Unternehmen, das sich seiner Verantwortung bewusst ist, setzen wir auch auf echte regionale Qualität „made in Germany“.

Schneller Körperkontakt durch Beistellbett aus Holz gewährleistet

Im ersten Augenblick mag man das Beistellbett aus Holz für identisch mit einer Zusatzliege für den Nachwuchs halten, so wie sie beispielsweise in Hotels gebräuchlich sind. Dem ist jedoch nicht so – vielmehr ist es ein Bettchen mit eigener Matratze und mit einem Gitter auf drei Seiten, welches unmittelbar neben das Bett der Eltern gestellt und fest mit diesem verbunden wird. In Richtung des Elternbettes ist das Beistellbettchen aus Holz offen, sodass die Eltern das Kind bequem im Liegen erreichen und zu sich nehmen können, um es wahlweise zu stillen, zu trösten oder zu beruhigen.

Die Vorteile von Beistellbetten aus Holz gegenüber einem normalen Babybett:

  • kein nächtliches Aufstehen nötig, um zu trösten oder zu stillen
  • einfach liegen bleiben, ohne Licht anzuschalten
  • besserer und ruhigerer Schlaf des Babys, da es die Nähe der Eltern spürt
  • sicher, stabil und hohe Qualität der verwendeten (Massivholz-)Materialien

Wie lange sollte man Beistellbetten aus Holz nutzen?

Unsere Bettchen haben alle die Maße 90 x 55 cm, somit sind die Limits bereits gesetzt, denn irgendwann wächst Ihr Baby aus seiner „Komfortzone“ Beistellbett ganz einfach heraus. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, die Kinder längstens bis zum Ende der Stillzeit, also etwa bis 12 Monate, auf diese Art und Weise nachts ganz nah bei sich zu haben. Es gibt aber dazu keinen Königsweg – Sie entscheiden einfach, mit welcher Lösung Sie und Ihr Wonneproppen sich gut fühlen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen